Sehr geehrte Besucher,

wir weisen darauf hin, dass es beim Einlass zu den einzelnen Veranstaltungen auf der Zitadelle zu verstärkten Sicherheitskontrollen kommen wird und bitten Sie daher um rechtzeitige Anreise.
Die genaue Einlasszeit entnehmen sie bitte den jeweiligen Veranstaltungshinweisen.

Aus Sicherheitsgründen ist das Mitführen von Taschen und Rucksäcken, welche das Format DIN A4 (21 cm x 29,7cm) überschreiten, nicht gestattet. Verzichten Sie daher bitte auf die Mitnahme von großen Gepäckstücken. Eine sehr begrenzte Anzahl an Gegenständen kann vor dem Zugang zur Zitadellenbrücke gegen eine Gebühr aufbewahrt werden. Alternativ können Sie auch die Schließfächer am S-Bhf Spandau zur Aufbewahrung größerer Gepäckstücke nutzen.
Abweichend hiervon können gegebenenfalls anderslautende, strengere Regelungen des jeweiligen Veranstalters gelten. Über kurzfristige Änderungen informieren wir Sie rechtzeitig auf unserer Website sowie auf Facebook.

In die Columbiahalle und auf den 09.07. verlegt!
Janelle Monae – Verlegt und neuer Termin!

Janelle Monae – Verlegt und neuer Termin!

Datum: Sonntag, 07. Juli 2019
Zeiten: 19:00 (Einlass: 17:30)


Hallo Janelle Monáe – Fans,
auf Grund von Promo-Verpflichtungen muss die Show in Berlin verlegt werden.

Neuer Termin: 09.07.2019
Neuer Ort: Columbiahalle, Columbiadamm 13-21, 10965 Berlin
Neue Zeiten: Einlass 18:30 | Beginn 20:00 Uhr

Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit, oder können dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden.

//

Dear Janelle Monáe – Fans,
Due to promotional commitments the show in Berlin has to be postponed.

New Date: July 9th, 2019
New Venue: Columbiahalle, Columbiadamm 13-21, 10965 Berlin
New times: Doors 18:30 | Start 20:00

Already purchased tickets will be valid for the new show, or will be refunded at point of purchase.

We apologize for any inconveniences.

 

Das letzte Album von Janelle Monáe wird wahrscheinlich in zahlreichen Jahrescharts zu finden sein. Denn „Dirty Computer“ ist ein schillerndes, bisweilen geniales, haltungsstarkes Pop-Album, wie man lange keines mehr gehört hat. Die Songwriterin, Produzentin und Schauspielerin („Hidden Figures“, „Moonlight“) sorgte schon mit den Prince-Vibes der Vorab-Single „Make Me Feel“ für Aufsehen, was auch an dem Video dazu lag, in dem man Monáe an der Seite von „Westworld“-Star Tessa Thompson sieht. Stücke wie „Pynk“, ihr Duett mit Grimes, das sie im Video in ihren inzwischen weltberühmten „vagina trousers“ singt, oder „Screwed“ feat. Zoë Kravitz waren ähnlich unwiderstehlich – und erneut zugleich sexuell aufgeladen und hochpolitisch. Live war sie in der Vergangenheit hierzulande nur höchst selten zu sehen, deshalb freuen wir uns sehr, dass Janelle Monáe im Juli 2019 nach Deutschland kommen wird. Man darf gespannt sein, was diese so stimmgewaltige und so visuell arbeitende Künstlerin da auf die Bühnen bringen wird.