Arcade Fire

Wie man das von Arcade Fire gewohnt ist, wurde auch „Everything Now“ mit einer gerade zu irren und kreativen Kampagne ausgerollt, um am Ende wieder ein internationaler Bestseller zu werden.

Mit „Creature Comfort“, „Everything Now“ und „Put Your Money On Me“ hatte es außerdem Hits mit Funk, Witz und Wahnsinn – intelligente, tanzbare Tracks, die das Oeuvre von Arcade Fire auf besondere Weise aufmischten.

Das spürte man besonders, wenn man die Band aus Montreal auf ihren eindrucksvollen Festivalshows sah. Da reihten sich Klassiker und neue Stücke zu einer wundervollen Spannungskurve, während die „Everything Now“-Bühnenshow auch für Arcade–Fire–Verhältnisse in Sachen Wahnwitz noch einen Schippe drauflegte. Für alle, die dachten, sie hätten keine Chance mehr, dieses bunte Spiel zu bestaunen, haben wir heute die freudige Meldung, dass Arcade Fire noch einmal für einige Daten nach Deutschland kommen.

Neben ihren Headlinershows beim Hurricane und Southside werden sie in Berlin zu einem persönlichen Abend laden, und im Rahmen des Citadel Music Festivals die Zitadelle Spandau bespielen.

Bitte beachten sie die nachfolgenden Sicherheitshinweise

Das Mitführen von Taschen und Rücksäcken ist nur bis zu einer maximalen Größe des Format DIN A4 (21 cm x 29,7cm) gestattet.

  1. Bitte beschränken Sie Ihr Gepäck auf ein notwendiges Minimum
  2. Gepäckstücke welche das Format DIN A4 (21 cm x 29,7cm) überschreiten, dürfen nicht mit auf das Veranstaltungsgelände genommen werden
  3. Das Mitbringen sperriger Gegenstände (bspw. Stockschirme, Selfiesticks, eigene Sitzgelgenheiten, etc.) ist nicht gestattet

Erlaubt sind:

  1. Pro Besucher eine Tasche bis max. Format DIN A4 (21 cm x 29,7cm)
  2. Pro Besucher ein alkoholfreies Getränk bis max. 0,5-Liter-Gefäßgröße im TetraPak oder Plastikflasche (PET) ohne Schraubverschluss/Deckel
  3. Taschenschirme