PJ HARVEY

Support: BENDIK GISKE

Die zwei Berlin-Auftritte von PJ Harvey im Oktober waren selbst im kaleidoskopischen Kosmos der Britin etwas Besonderes. Seit vielen Jahren macht sie bereits Musik und hat sich dabei der Kunst von vielen verschiedenen Seiten angenähert. Diesmal wählte sie einen theatralischeren Ansatz mit einer Show, die von Theaterdirektor Ian Rickson inszeniert, von Rae Smith gestaltet und von ihren Bandkollegen John Parish, James Johnston, Jean-Marc Butty und Giovanni Ferrario aufgeführt wurde. Das Konzert bestand aus zwei Hälften – die erste aus ihrem jüngsten Album „I Inside The Old Year Dying“ – das gerade für die Grammys als bestes alternatives Musik-Album nominiert wurde. Die zweite Hälfte war eine Erkundung ihres umfangreichen Katalogs mit Songs wie „To Bring You My Love“, „The Desperate Kingdom Of Love“ und „Down By The Water“. Jetzt hat PJ Harvey bestätigt, dass sie im kommenden August erneut die Hauptstadt besuchen und Open Air in der Zitadelle Spandau auftreten wird. Man darf schon jetzt gespannt darauf sein, wie sie die mittelalterliche Kulisse im großen Burghof für ihre Show nutzen wird.

Bitte beachten sie die nachfolgenden Sicherheitshinweise

Das Mitführen von Taschen und Rücksäcken ist nur bis zu einer maximalen Größe des Format DIN A4 (21 cm x 29,7cm) gestattet.

  1. Bitte beschränken Sie Ihr Gepäck auf ein notwendiges Minimum
  2. Gepäckstücke welche das Format DIN A4 (21 cm x 29,7cm) überschreiten, dürfen nicht mit auf das Veranstaltungsgelände genommen werden
  3. Das Mitbringen sperriger Gegenstände (bspw. Stockschirme, Selfiesticks, eigene Sitzgelgenheiten, etc.) ist nicht gestattet

Erlaubt sind:

  1. Pro Besucher eine Tasche bis max. Format DIN A4 (21 cm x 29,7cm)
  2. Pro Besucher ein alkoholfreies Getränk bis max. 0,5-Liter-Gefäßgröße im TetraPak oder Plastikflasche (PET) ohne Schraubverschluss/Deckel
  3. Taschenschirme